czarna_wstazka12.04.2010

Seiner Exzellenz
dem Botschafter der Republik Polen in Deutschland
Herrn Dr. Marek Prawda
Lassenstraße 19-21
14193 Berlin

Česćeny knježe wulkopósłanco,
jara potrjecheni smy zhonili, zo su statny prezident knjez Lech Kaczynski, jeho mandźelska Maria, mnozy dalši reprezentanća z politiki a wójska Pólskeje Republiki a z nimi wysocy zastupjerjo nimale wšitkich wobłukow towaršnosće na tragiske wašnje při spadnjenju lětadła blisko Smolenska wo žiwjenje přišli.

Prezidenta Kaczynskeho wažichmy sej wosebje jeho zmužiteho a konsekwentneho wustupowanja na dobro pólskeho luda dla. Wón słušeše k prěnim, kotřiž su w rjadach Solidarnosće za swobodu a demokratiju wojowali.

Hižo přez generacije haja Domowina – třěšny Zwjazk Łužiskich Serbow, serbske towarstwa a institucije mnoho dobrych kontaktow k susodnemu słowjanskemu ludej. Wzajomne styki wobsteja wosebje mjez Towarzystwom Polsko-Serbołużyckie we Waršawje a Wrocławju kaž tež Stowarzyszeniem Polsko-Serbowłużyckim „Pro Lusatia“ w Opolu, kiž su z čłonom Domowiny. Nimo stykow k wulkopósłanstwu pěstujemy wosobinske kontakty k někotrym zapósłancam sejma Pólskeje Republiki. Z wšěch tutych přičin čujemy so z pólskim ludom wusko zwjazani a smy hladajo na hrózbne lětadłowe njezbožo jara zrudni.

Česćeny knježe wulkopósłanco, pokłonimy so hłuboko před woporami dramatiskeho njezboža a wuprajamy Wam, wšitkim přiwuznym woporow, pólskemu knježerstwu a cyłemu pólskemu ludej naše wutrobne sobužarowanje.

W mjenje Zwjazkoweho předsydstwa Domowiny
Jan Nuk
předsyda Domowiny

 


Sehr geehrter Herr Botschafter,

tief betroffen haben wir erfahren, dass der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski, seine Gattin Maria, zahlreiche weitere Repräsentantane aus Politik und Armee der Republik Polen und mit ihnen hochrangige Vertreter fast aller gesellschaftlichen Bereiche Ihres Landes bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Smolensk auf tragische Weise ums Leben gekommen sind.

Herrn Präsident Kaczynski haben wir vor allem wegen seines mutigen und konsequenten Eintretens zum Wohle des polnischen Volkes geschätzt. Er gehörte zu den ersten, die in den Reihen der Solidarnosć für Freiheit und Demokratie gekämpft haben.

Bereits seit Generationen pflegen die Domowina – der Bund Lausitzer Sorben, weitere sorbische Vereine und Institutionen beständige Kontakte zum polnischen Nachbarvolk. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit den Vereinen Towarzystwo Polsko-Serbołuźyckie in Warschau und Wrocław sowie Stowarzyszenie Polsko-Serbowłużyckim „Pro Lusatia“ in Opole, die als assoziierte Mitgliedsverbände der Domowina angehören. Neben Kontakten zur Botschaft pflegen wir persönliche partnerschaftliche Beziehungen zu einigen Abgeordneten des polnischen Sejm. Aus all diesen Gründen fühlen wir uns dem polnischen Volk eng verbunden und angesichts des verheerenden Fugzeugunglücks tief betroffen.

Sehr geehrter Herr Botschafter, wir verneigen uns tief vor den Opfern des dramatischen Flugzeugunglücks von Smolensk und sprechen Ihnen, allen Angehörigen der Opfer, der polnischen Regierung und dem polnischen Volk unser tiefes Mitgefühl und herzliches Beileid aus.

Im Namen des Bundesvorstandes der Domowina
Jan Nuck
Vorsitzender der Domowina

1999-2020 © Stowarzyszenie Polsko-Serbołużyckie PROLUSATIA
ontwerp en implementering: α CMa Σείριος